Schimmel

Wie entsteht Schimmel in der Wohnung?
Schimmelpilzsporen sind in der Regel nur im Innenraum vorhanden. Die Sporen wachsen auf feuchten Oberflächen. Durch das Wachstum entsteht dann sichtbarer Schimmelbefall. Neben Schimmelpilzen können auch andere Mikroorganismen (z.B. Aktinobakterien) in feuchten Innenräumen wachsen. Ursachen erhöhter Feuchte in der Wohnung sind meist:

direkter Eintrag von Feuchtigkeit über defekte Dächer, Risse im Mauerwerk, aufsteigende Feuchte in Wänden,
ungenügendes Austrocknen bei Neubauten oder nach Baumaßnahmen,
Wassereintritt infolge von Rohrbrüchen oder anderen Wasserschäden,
unzureichende Abfuhr erhöhter Raumluftfeuchte durch zu wenig Lüftung,
Kondensation der Luftfeuchte im Bereich von „kalten“ Wänden, die beispielsweise durch Wärmebrücken oder bei unzureichender Wärmedämmung sowie durch unsachgemäßes Heizen entstehen.

Schimmel in der Wohnung ist gefährlich!
Von Schimmelpilzen geht eine große Gefahr aus. Grundsätzlich sind alle Schimmelpilze in der Lage, allergische Reaktionen wie Heuschnupfen (laufende Nase, Augenreizungen, Niesen) auszulösen. Wenn Sie in einer feuchten, schimmligen Wohnung leben, Sind sie einem ständigen Gesundheitsrisiko ausgesetzt.

Wie kann man Schimmel in der Wohnung vorbeugen?
Ein baulich intaktes Gebäude, in das keine Feuchte von außen eindringt, ist Voraussetzung für gesundes Wohnen. Vorbeugend gegen Schimmelwachstum sollten Sie immer richtig heizen und lüften. Wärmedämmmaßnahmen können das Problem von Wärmebrücken mit kalten Wandtemperaturen reduzieren. Wenn bei einer energetischen Sanierung, dicht schließende Fenster eingebaut werden, Sollten Sie verstärkt lüften, um die Feuchte im Raum und damit die Schimmelgefahr zu reduzieren. Bei Havarien (z.B. Wasserrohrbruch, Überschwemmungen) ist es wichtig, die befallenen Materialien möglichst schnell zu trocknen, so vermeiden Sie ein weiteres Wachstum.

Woran erkennt man Schimmel in der Wohnung?
Achten Sie vor allem auf braune und schwarze Flecken in Ihrer Wohnung, sowie an Decken oder Mobiliar. Oft wachsen Schimmelpilze auch im Verborgenen hinter Schränken oder in abgehängten Decken. Dann ist ein erster Hinweis oft ein modriger, muffiger Geruch.

Schimmelpilsanierung mit der KSG Schadstoffsanierung:
Sollte Ihre Wohnung oder Ihr Gebäude mit Schimmelpilzen befallen sein, hilft in der Regel nur eine Sanierung sprich, ein Austausch der betroffenen Teile.
Allerdings lassen sich auch kleinere Schäden mit einer Trockenlegung lösen. Sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Image
Image
© 2020 KSG Schadstoffsanierung GmbH

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf akzeptieren. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.